Sauen

Sauen

Die Durchschnittszahl der Ferkel je Sau steigt bereits seit Jahren an, im Schnitt um 0,15. Dies ist u.a. auf das Ergebnis der besseren Ernährung zurückzuführen; oder auf jeden Fall auf eine Ernährung, die noch besser auf die Bedürfnisse der individuellen Sau abgestimmt ist.  

Dieser Anstieg führt gleichzeitig auch wieder dazu, dass höhere Anforderungen an die Nahrung gestellt werden. Die Sau selbst soll ausreichend Kraft aufweisen, ihre Ferkel selbst großziehen zu können. Dies erfordert eine Spitzenkondition, Energie und eine hohe Widerstandsfähigkeit. Auch um schnell wieder brünstig zu werden.

Für jedes Unternehmen stellen wir ein maßgeschneidertes Futterprogramm zusammen; ein Programm, das völlig auf spezifische Anforderungen und Herausforderungen abgestimmt ist, wie beispielsweise:

  • Eine gute Darmgesundheit
  • Ein optimales Geburtsgewicht
  • Eine gute Milchabgabe
  • Eine hohe Fruchtbarkeit

Ihr Ziel ist unser Ziel. Immer. Das heißt: die Erhöhung der Produktion mit einem höheren Wohlbefinden und einer längeren Lebenserwartung für die Sau.